Stefan Trogisch wird seit dem 5. September 2020 vermisst. Hier noch ohne Bart.  Foto: Polizei

Er brach vorfreudig auf, um sich nachts mit jemanden zu treffen. Doch dann verlor sich seine Spur. Die Berliner Polizei hat am Dienstag Bilder eines 44 Jahre alten Mannes veröffentlicht, der seit über drei Wochen vermisst wird. Stefan Trogisch hatte seine Wohngemeinschaft an der Harnackstraße in Lichtenberg am 5. September 2020 um kurz vor Mitternacht verlassen und ist seitdem spurlos verschwunden. Nach Angaben der Polizei soll der etwa 1,90 Meter groß Hüne verabredet gewesen sein. Ob es zu dieser Verabredung kam und mit wem er sich treffen wollte, ist bisher unklar.

Stefan Trogisch hat mittlerweile einen Bart. Er trug am Tag seines Verschwindens diese Glieder-Halskette.  Foto: Polizei

Da die Polizei mit ihrer Suche nicht weiterkommt, hoffen die Ermittler auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Der Vermisste trug am Tag seines Verschwindens silberfarbenen Schmuck: einen Ohrring am linken Ohrläppchen, Ohrringe an beiden Ohrmuscheln, eine Glieder-Halskette sowie einen Edelstahlring am rechten Mittelfinger. Er ist von kräftiger Statur und trägt mittlerweile einen Oberlippen- und Kinnbart. 

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer 4664 912 444, per E-Mail unter vermisstenstelle@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.