Diese beiden Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlichte die Polizei.
Diese beiden Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlichte die Polizei. Polizei

Wie brutal kann man sein? Bis zur Bewusstlosigkeit traten zwei Männer ihr am Boden liegendes Opfer vor den Kopf, bis der Mann bewusstlos war. Passiert im U-Bahnhof Westphalweg (Berlin-Lankwitz). Was der Gewalttat vorausging, beschreibt die Polizei in einer Öffentlichkeitsfahndung: Die zwei in Bildern aus einer Überwachungskamera abgebildeten Männer sollen den 34-jährigen Mann aus der U-Bahn geschubst haben, um ihn am Bahnsteig brutal zu misshandeln. Als das Opfer regungslos und schwer verletzt am Boden liegen blieb, machten sich die Tatverdächtigen aus dem Staub.

Die Tat spielte sich vor fast einem Jahr ab, in der Nacht vom 26. auf den 27. November 2021 – bis heute gelang es den Ermittlern nicht, die Täter zu identifizieren. Aus diesem Grund hat ein Richter nun entschieden, dass die gesicherten Bilder aus der Tatnacht veröffentlicht werden können.

U-Bahn-Schubser gesucht: Die Kriminalpolizei Berlin sucht Zeugen 

Wer hat die Tat am 26. November 2021 beobachtet und sich noch nicht bei der Polizei Berlin gemeldet? Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Abgaben zu ihrer Identität und/oder ihrem Aufenthaltsort machen? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße in Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664 - 473 115 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.