Die Polizei veröffentlichte dieses Foto der getöteten Mila Simic. Foto: Polizei Berlin

In der Nacht zum Freitag, den 16. Oktober ist die 31-jährige Mila Simic in einer Wohnung in der Wollankstraße 28  im Berliner Ortsteil Gesundbrunnen tot aufgefunden worden. Die Polizei verdächtigt ihren eigenen Lebensgefährten dringend, seine Freundin getötet zu haben. Der 35-Jährige hatte sich nach der Tat selbst der Polizei gestellt und befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Nun wendet sich die ermittelnde Mordkommission mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit und veröffentlicht ein Bild der getöteten Frau. Die Ermittler gehen davon aus, dass Mila Simic in den Abendstunden des 15. Oktobers getötet wurde. Die Hintergründe der Tat seien aber noch völlig unklar.

Die Mordkommission fragt:

. Wer kannte Mila SIMIC und kann Angaben zu ihrem Umfeld machen?

. Wer hat in den Tagen vor der Tat Kontakt zu Mila SIMIC gehabt?

. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen im Tatortbereich gemacht?

. Wer kann sonst Angaben zur Tat oder dem Tatverdächtigen machen?

Hinweise nimmt die 6. Mordkommission des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 911666 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.