Spielautomat (Symbolbild) Foto:  imago-iamges/Hans Lucas

Berlin - Bei der Kontrolle von zahlreichen Spielautomaten in Kneipen, Wettbüros und Spielhallen sind der Berliner Polizei diverse Verstöße aufgefallen, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet. Das Landeskriminalamt sowie einige Ordnungs- und Finanzämter nahmen sich am Donnerstag 83 Spiel- und Wettautomaten in Neukölln, Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Lichtenberg und Charlottenburg-Wilmersdorf vor, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Zwei Spielautomaten wurden beschlagnahmt und vier Geräte versiegelt, weil sie nicht den Bestimmungen entsprachen. Eine Kneipe wurde geschlossen, weil Drogen konsumiert wurden. Es gab insgesamt 6 Anzeigen wegen Straftaten und 24 Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten. 

Seit Längerem gehen die Behörden gemeinsam und offensiv gegen kriminelle Strukturen und illegales Glückspiel vor. Geldspielautomaten sind in manchen Gegenden höchst lukrative Einnahmequellen und werden oft von Mitgliedern der organisierten Kriminalität aufgestellt.