Oksana Romberg wurde am 1. April 2021 tot in ihrer Wohnung am Kurfürstendamm gefunden. Die Polizei Berlin hat dieses Foto veröffentlicht. Foto: Polizei Berlin

Am Donnerstag, den 1. April 2021 wurde die 50-jährige Oksana Romberg gegen 18 Uhr tot in ihrer Wohnung gefunden. Die Obduktion ergab tödliche Verletzungen an Kopf und Oberkörper. Zuvor war die Feuerwehr von besorgten Kollegen zur Wohnung am Kurfürstendamm 61 gerufen worden, da die Frau an diesem Tag nicht zur Arbeit erschienen war.

Wer hat Oksana Romberg gesehen?

Das Opfer war Inhaberin eines Kosmetikstudios am Walter-Benjamin-Platz 6 und begab sich nach bisherigen Ermittlungen von dort am Mittwoch, den 31. März 2021 nach 18 Uhr zu Fuß auf den Weg nach Hause, für den sie etwa zwei Minuten benötigte. Wann sie bei ihrer Wohnung ankam und ob sie zuvor noch an einem anderen Ort war, ist nicht bekannt. Sie war komplett in Schwarz gekleidet, trug dunkelblaue Schuhe und eine dunkelblaue Handtasche.

Die 8. Mordkommission beim Landeskriminalamt der Polizei Berlin fragt: Wer hat Frau Romberg noch am Mittwoch, den 31. März 2021 nach 18 Uhr gesehen oder gesprochen? Wer hat zwischen dem 31. März 2021, 18 Uhr und dem 1. April 2021, 18 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich Kurfürstendamm 61 gemacht? Wer kann Hinweise zur Tat oder einem möglichen Motiv machen?

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Berlin-Polizei-Ticker >>

Hinweise, die auch vertraulich behandelt werden können, nimmt die 8. Mordkommission beim Landeskriminalamt unter der Telefonnummer (030) 4664 – 911888 oder per E-Mail unter lka118@polizei.berlin.de entgegen.