Feuerwehr-Einsatz in der Eisenacher Straße: Dort stand der Jaguar eines AfD-Politikers in Flammen, Zwei weitere Autos wurden beschädigt. Foto: Morris Pudwell

Berlin - Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Montag zu mehreren Einsätzen ausrücken. Insgesamt vier Autos und ein Wohnwagen brannten.

Die Feuerwehr wurde zunächst gegen 3.10 Uhr zum Ikea-Parkplatz am Sachsendamm (Schöneberg) gerufen. Ein Wohnwagen und ein Anhänger standen dort in Flammen, brannten vollständig aus. Etwa eine Stunde später wurde die Feuerwehr in die Eisenacher Straße alarmiert. Ein Fußgänger hatte dort einen brennenden Jaguar bemerkt. Die Flammen beschädigten auch einen daneben parkenden Audi und einen BMW.

Staatsschutz ermittelt

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Der Staatsschutz ermittelt, kann ein politisches Tatmotiv nicht ausschließen. Denn bei dem Jaguar soll es sich um das Auto des Parlamentarischen Geschäftsführers der AfD-Abgeordnetenhaus-Fraktion, Frank Hansel, handeln. AfD-Fraktionschef Georg Pazderski hatte dies mitgeteilt, sprach von einem Brandanschlag.

Um 6.41 Uhr musste die Feuerwehr wieder nach Schöneberg. In der Eresburgstraße nahe Ikea und einem Baumarkt musste noch einmal ein Autobrand gelöscht werden. NKK