Polizeiauto im Einsatz. Foto: Imago/Ralph Peters

Mehrere 15 und 16 Jahre alte Jugendliche haben im Stadtpark in Fürstenwalde (Oder-Spree) die Corona-Regeln missachtet und sollen zudem den Hitlergruß gezeigt haben. Ein 16-jähriges Mädchen gab an, am Samstagabend aus dieser Gruppe heraus zu Boden geschubst und mit Alkohol übergossen worden zu sein, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zuvor habe sie sich über den verbotenen Gruß aus der Alkohol trinkenden Gruppe beschwert, worauf es zu dem Angriff gekommen sei.

Lesen Sie auch: Lichtenberg: Cannabis-Geruch überführt Drogenbesitzer – Festnahme! >>

Den Angaben zufolge wurde eine weitere 16-Jährige genauso wie ein eingetroffener Polizeibeamter mit einer Flasche beworfen. Der Polizist sei am Arm getroffen und leicht verletzt worden. Ein 15-jähriger Tatverdächtiger kam kurzzeitig in Polizeigewahrsam.