Eine Verfolgungsjagd mit Einbrechern endete für eine Polizistin mit schweren Verletzungen.
Eine Verfolgungsjagd mit Einbrechern endete für eine Polizistin mit schweren Verletzungen. Morris Pudwell

Es war eine irre Verfolgungsjagd wie in einem Action-Film. Doch leider endet sie für eine Polizistin im Einsatz mit schweren Verletzungen. In Moabit krachte ein VW frontal in einen Einsatzwagen der Berliner Polizei. Die bittere Bilanz: Vier Verletzte, eine eingeklemmte Beamtin und mehrere Zehntausend Euro Schaden.

Lesen Sie auch: Glättechaos, Schnee- und Eiswalze: Wetter dreht durch! Jetzt schon minus 25 Grad! Weihnachtswetter packt die ganz große Kältekeule aus >>

Was war passiert? Offenbar wurde in Berlin ein Trio bei einem Einbruch erwischt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten sich drei Männer am Dienstagabend an einem Transporter zu schaffen gemacht. Ein Taxifahrer beobachtete, wie die drei den Wagen öffneten, Kisten in ein anderes Fahrzeug schafften und davonfuhren. Der Mann informierte die Polizei.

Lesen Sie auch: Brutale Gruppen-Vergewaltigung: Sechs Männer fallen über eine Frau her – zwei Wochen später ist sie tot >>

Die drei Täter rasten daraufhin in Berlin-Moabit mit einem VW vor der Polizei davon. Sie lieferten sich eine Verfolgungsjagd. Dann kam es im Kreuzungsbereich Alt-Moabit/Gotzkowskystraße zu einem schweren Unfall. Das Auto sei bei Rot über die Ampel gefahren, erklärt ein Sprecher der Polizei. Der Fluchtwagen krachte frontal in einen Einsatzwagen.

Lesen Sie auch: Kalte Nächte, kalte Herzen. Wie ich der obdachlosen Frau nach einer bitterkalten Nacht keinen Tee hinstellte>>

Zwei Verdächtige nach Unfall in Moabit festgenommen

Mehreren Zeugen berichten, dass die Insassen anschließend aus dem Fahrzeug gesprungen sein sollen und versuchten, vom Unfallort zu fliehen. Einem Mann gelang das auch. Die anderen Personen konnten vor Ort festgenommen werden. Ihnen werde Diebstahl zur Last gelegt, erklärte ein Polizeisprecher. Weitere Details nannte der Sprecher zunächst nicht.

Lesen Sie auch: Salz ist nicht gleich Salz! DARAUF sollten Sie beim Kauf unbedingt achten - Ihrer Gesundheit zuliebe >>

An beiden Fahrzeugen, die bei der Verfolgungsjagd in Moabit kollidierten, entstand großer Schaden.
An beiden Fahrzeugen, die bei der Verfolgungsjagd in Moabit kollidierten, entstand großer Schaden. Morris Pudwell

Eine Polizistin (25) im Einsatzwagen wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Auch ihr 39-jähriger Kollege wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen wurden die zwei festgenommenen Insassen aus dem VW leicht verletzt.

Lesen Sie aktuelle Berliner Kriminalfälle hier  im Polizeiticker >>

An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Beide Autos wurden abgeschleppt und sichergestellt. Ein Fachkommissariat sicherte Spuren und Gegenstände im VW und der Verkehrsermittlungsdienst rekonstruierte den Unfall vor Ort. Die Kreuzung war bis zum Morgen gesperrt.