Eine Stadttaube sitzt auf einer Brücke (Symbolbild). Foto: dpa/Jan-Philipp Strobel

Ein Mann hat am Donnerstag auf einem zentralen Platz in der Heidelberger Innenstadt einer Taube den Kopf abgerissen. Der 49-Jährige gab später an, dass der Vogel sich an seinem Mittagessen zu schaffen gemacht habe, wie die Polizei am Freitag erklärte. Daraufhin habe er das Tier gefangen und enthauptet. Mehrere Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei.

Lesen Sie auch: Gegen Corona-Regeln - AfD-Abgeordneter randaliert am Flughafen >>

Der Mann, der im Rhein-Neckar-Kreis wohnt, wurde vorläufig festgenommen. Sieben Beamten mussten außerdem die aufgebrachte Menge beruhigen. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.