Tatort Goerlitzer Park in Kreuzberg. .

Ein Mann hat in der Nacht zu Mittwoch im Görlitzer Park ein Zelt angezündet, in dem sich ein Paar befand. Wie die Polizei mitteilte, schliefen die 38-jähriger Frau und der 28-jährige Mann nahe des Einganges Liegnitzer Straße, als der Mann gegen 1.30 Uhr an das Zelt herantrat und der Frau durch die Zeltplane mehrfach gegen den Oberkörper trat und an den Haaren zog.

Der 28-Jährige forderte den 31-Jährigen aus dem Zelt heraus auf, dies zu unterlassen. Statt wegzugehen, zündete der Mann jedoch den Zeltstoff des Eingangsbereichs an, während sich das Paar noch im Zeltinneren befand. Der 28-Jährige konnte das in Brand gesteckte Zelt löschen und den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der 31-Jährige wurde festgenommen. Eine bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von rund 1,4 Promille.