Einsatz für die Berliner Polizei.  Foto: imago images/Seeliger

Schüsse auf einem Balkon haben in Berlin-Gesundbrunnen das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei auf den Plan gerufen. Ein Zeuge alarmierte am Sonntagnachmittag die Polizei und gab an, dass ein Mann in der Hussitenstraße mehrere Male mit einer Waffe in die Luft geschossen habe, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Alle aktuellen News aus Berlin finden Sie hier >>

Die Beamten sperrten die Umgebung ab und riefen das SEK zur Unterstützung. Doch bevor dieses zugreifen konnte, erschien der mutmaßliche Schütze im Hausflur. Bei der anschließenden Durchsuchung beschlagnahmten die Beamten eine Schreckschusswaffe und Munition. Bei dem 33-Jährigen wurde mutmaßliches Cannabis gefunden, hieß es.