Polizei hat den Bereich um die Bankfiliale abgesperrt.
Polizei hat den Bereich um die Bankfiliale abgesperrt. dpa/Fabian Sommer

Ein versuchter Banküberfall hat in der Berliner Innenstadt einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Mehrere Täter sollen nach Angaben der Polizei am Montagmittag mit Reizgas bewaffnet an der Ecke Leipziger Straße und Friedrichstraße eine Bank überfallen haben. 

Sie seien aber ohne Beute geflüchtet, hieß es nach ersten Erkenntnissen von der Polizei bei Twitter.

Laut einer Sprecherin wurde bei dem Überfall eine zweistellige Zahl von Menschen mit Reizgas leicht verletzt. Die Feuerwehr sprach von 33 Menschen, die entsprechende Symptome gezeigt hätten. Sie wurden ambulant behandelt.

Mehr Blaulicht-Geschichten finden Sie in unserem Polizei-Ticker >>>

Die Polizei sperrte die umliegenden Straßen zeitweise ab, am Nachmittag war noch der Bereich um die Bank gesperrt. Die Kriminalpolizei ermittelt. Ob die Täter mit oder ohne eine Beute entkamen, war noch nicht abschließend geklärt, wie die Polizei mitteilte. Die Verdächtigen sollen mit einem Fahrzeug geflüchtet sein.