Polizisten haben den Fundort der Leiche an der Rummelsburger Bucht großräumig abgesperrt. Kriminaltechniker sichern derzeit Spuren.  Foto: Morris Pudwell

Grausiger Fund an der Rummelsburger Bucht! Am Mittwochnachmittag ist die Leiche einer Frau entdeckt worden. Die Tote liegt derzeit noch immer in einem Gebüsch zwischen Kynaststraße und Paul und Paula Ufer. Da die tödlichen Verletzungen auf ein Verbrechen schließen lassen, hat eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Die Polizei hatte daraufhin den Fundort der Leiche großräumig abgesperrt.

Kriminaltechniker sichern derzeit Beweismittel, während Mordermittler mögliche Zeugen befragen. Der Tatverdächtige hatte sich noch am Nachmittag mit einem Anwalt auf einem Polizeiabschnitt gestellt. Nähere Angaben zu dem Mann sowie zum Tathergang machte die Polizei nicht. Direkt neben dem Fundort der Leiche befindet sich ein Obdachlosencamp. Ob der Täter oder das Opfer einen Bezug dazu haben, war zunächst unklar. Die Ermittlungen laufen.