Diese beiden Personen sind in Kleinmachnow in einen Büro-Komplex eingestiegen. Polizei Brandenburg

Der Einbruch ist bereits fast ein ganzes Jahr her, doch die Brandenburger Polizei konnte den Fall nicht lösen. Um den Tätern doch noch auf die Spur zu kommen, gehen die Ermittler nun mit Bildern der beiden Diebe an die Öffentlichkeit. Viel zu erkennen ist darauf nicht. Es wirkt so, als sei es der letzte Strohhalm.

Schwärer-Diebstahl in Büro-Komplex

Die Tat ereignete sich laut dem Fahndungsaufruf der Polizei in den frühen Morgenstunden des 26. Februar 2021. Zwei unbekannte Tatverdächtige drangen demnach in ein Bürogebäude des Albert-Einstein-Rings in Kleinmachnow ein. Dort brachen sie 16 verschiedene Büros aus und entwendeten daraus zahlreiche teure Gegenstände. Wer die beiden Personen waren, weiß die Polizei bis heute nicht.

Die Gesichter der beiden Personen sind auf den Fotos kaum zu erkennen. Polizei Brandenburg

Polizei sucht mit Fotos nach den Dieben

Daher hat sie nun Fotos der Tat veröffentlicht, die eine Videokamera aufgezeichnet hatte. Sie zeigt zwei Personen, die ihre Gesichter mit Masken oder Tüchern verdeckt hatten. Zudem hatten sie sich Mützen und Kapuzen tief ins Gesicht gezogen. Immerhin ist zu erkennen, dass eine der Personen mit einer hellen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet ist. Die andere Person scheint durchweg hell gekleidet und trägt einen Rucksack auf dem Rücken. Den beiden Personen wird schwerer Diebstahl vorgeworfen, nur weiß die Polizei nicht, wer die Täter sind.

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Polizei-Ticker für Berlin und Brandenburg >>>

Die Polizei fragt nun nach Hinweisen, die helfen, die beiden Personen zu identifizieren. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508 0 entgegen. Zudem können Hinweise auch via Internet oder bei jeder anderen Polizei-Dienststelle hinterlegt werden.