Vor der Shishabar in der Müllerstraße am 20. Juni: Polizeikräfte sichern den Tatort.
Pudwell

Es ist die Nacht zum Montag, den 21. Juni in Berlin-Wedding. Drei Männer werden durch Schüsse vor einer Shishabar in der Müllerstraße Ecke Transvaalstraße schwer verletzt. Laut Polizei schossen zwei Unbekannte gegen 23 Uhr aus kurzer Entfernung auf die drei Männer im Alter von 22, 34 und 40 Jahren, die sich vor dem Lokal in der Müllerstraße Ecke Transvaalstraße aufhielten.

Nach ihrer Tat flüchteten die beiden Unbekannten zu Fuß in die Ofener Straße und weiter in Richtung Glasgower Straße. Dort sollen die Flüchtenden zusammen mit einer weiteren unbekannten Person in einen dunklen SUV gestiegen sein, der dann über die Barfußstraße in Richtung Aroser Allee davonfuhr. Bei dem Fluchtwagen könnte es sich laut Polizei um einen Audi, möglicherweise Q3 oder Q5, gehandelt haben.

Alle Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg >>>

Beschreibung der Tatverdächtigen:

Tatverdächtiger 1:

-     südländisch

-     etwa 25-30 Jahre

-     ungefähr 180 cm groß, kräftige Statur

-     schwarze, kurze Haare

-     helle Oberbekleidung, schwarze lange Hose, dunkle Schuhe

-     weiße FFP2-Maske

Tatverdächtiger 2:

-     südländisch

-     etwa 25-20 Jahre

-     kleiner als 180 cm groß, normale Statur

-     schwarze, kurze Haare

-     dunkles langes Oberteil, weiße kurze Hose, helle Schuhe

-     schwarze Mund-Nasen-Bedeckung

Die Mordkommission fragt:

Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben machen? Wer hat die Tatverdächtigen im Bereich der Müllerstraße oder auf dem Fluchtweg gesehen? Wer kann Angaben zu ihrer Identität und/oder zu ihrem Aufenthaltsort gemacht? Wer kann Anhaben zu dem mutmaßlichen Fluchtfahrzeug machen?

Hinweise bitte an die 1. Mordkommission beim Landeskriminalamt, Keithstraße 30 in 10178 Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664–911111 (außerhalb der Bürodienstzeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet), per Fax an (030) 4664–911199, E-Mail an lka111-hinweis@polizei.berlin.de, an die Internetwache (https://www.internetwache-polizei-berlin.de/index_back.html) der Polizei Berlin oder jede andere Polizeidienststelle.

Zeuginnen oder Zeugen, die während der Tat oder der beobachteten Flucht Fotos oder Videoaufnahmen gemacht haben, können diese unter dem im Internet zur Verfügung gestellten Hinweisportal unter https://be.hinweisportal.de/ hochladen.