Mordermittler betreten das Haus in der Wörlitzer Straße in Marzahn, in dem Mutter und Tochter getötet wurden.  Foto: Eric Richard

Ermittler der vierten Mordkommission haben im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin einen Haftbefehl wegen Mordes in zwei Fällen vollstreckt. Der 32-jährige Mann ist demnach dringend verdächtig, aus Habgier am 29. Februar 2020 eine 38-jährige Frau mit mehreren Messerstichen in ihrer Wohnung getötet zu haben. Es soll sich hierbei um Nachbarn der Opfer handeln. 

Um seine Tat zu verdecken, soll er anschließend die neunjährige Tochter der Frau ebenfalls mit einem Messer getötet haben. Der 32-Jährige wurde am Samstag der Justiz überstellt, der Untersuchungshaftbefehl soll ihm heute verkündet werden, teilte ein Sprecher mit.

Vater und Ehemann fand seine tote Familie

Die 38-jährige Homa Z. und ihre neun Jahre alte Tochter waren am Samstag, den 29. Februar 2020, gegen 20 Uhr erstochen in der Wohnung in der Wörlitzer Straße in Marzahn gefunden worden. Entdeckt wurden beide von dem Ehemann und Vater, nachdem dieser nach der Arbeit in die gemeinsame Wohnung zurückgekehrt war.

Der jetzt verhaftete Täter verwendete bei der Tat unter anderem einen Feuerlöscher, der mit in die Wohnung gebracht und zur Vernichtung von Spuren eingesetzt worden war.