Mit diesem Bild sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen Polizei Berlin

Wie verroht kann man sein? Die Berliner Polizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Tatverdächtigen, der einem Fahrgast unvermittelt und ohne ersichtlichen Grund mit dem Fuß gegen den Kopf getreten und diesen verletzt haben soll. Der Fall liegt schon einige Monate zurück, doch den Ermittlern ist es bislang nicht gelungen, den Täter zu ermitteln. Ein Richter hat nun der Veröffentlichung der Überwachungsbilder zugestimmt, die die Polizei nun zeigt.

Polizei Berlin
Der Tatverdächtige trug zu dem Zeitpunkt der Aufnahme kahlgeschorene Haare.

Es ist ein Dienstag, der 8. September 2020. In einem U-Bahnzug der Linie U5 am U-Bahnhof Lichtenberg tritt der Tatverdächtige einen Fahrgast beim Einfahren des Zuges in den U-Bahnhof gegen den Kopf. Zuvor soll er an der Halteeinrichtung im Waggon Schwung geholt und den sitzenden Fahrgast mit voller Wucht getroffen haben. Der Fahrgast erlitt hierbei eine Gesichtsverletzung, die ambulant behandelt werden musste. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend unerkannt.

Alle Polizeimeldungen aus Berlin >>>

Die Kriminalpolizei fragt:

·       Wer kann Angaben zu dem Gesuchten und/oder zu seinem Aufenthaltsort machen?

·       Wer wurde Zeuge der Auseinandersetzung und kann sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 3 (Ost), Abschnitt 34, Abschnittskommissariat, Nöldnerstr. 35, 10317 Berlin, unter der Telefonnummer (030) 4664-334700 oder über die Internetwache der Berliner Polizei bzw. auch bei jeder anderen Polizeidienststelle.