Feuerwehrleute löschen die Flammen in den brennenden Autos. Morris Pudwell

In der Nacht zu Sonntag sind in Berlin-Weißensee im Bezirk Pankow mehrere Autos in Flammen aufgegangen. Sieben Autos wurden durch den Brand in der Gürtelstraße – zwischen dem jüdischen Friedhof und der Greifswalder Straße – beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Weißensee: Fünf der sieben beschädigten Autos sollen angezündet worden sein

Nach ersten Erkenntnissen wurde in fünf der sieben beschädigten Autos Feuer gelegt. Als die Feuerwehr am Brandort eintraf, standen die Pkw bereits lichterloh in Flammen. Insgesamt war die Feuerwehr mit einem Aufgebot von 18 Einsatzkräften am Brandort und konnte den Flammen so Herr werden.

Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, die Flammen in den Autos zu löschen. Morris Pudwell

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Berlin-Polizei-Ticker >>

Verletzt wurde durch die Flammen niemand. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.