Symbolbild mit einem Polizisten und Blaulicht Stuttgart *** Symbol picture with a policeman and blue light Stuttgart Copyright: xMarcxGruberx www.imago-images.de

Topfit im Alter! Eine aufmerksame Seniorin hat in Lichterfelde einen Trickdiebstahl in ihrer Wohnung vereitelt. Ein unbekannter Mann hatte am Donnerstagmittag bei der 87 Jahre alten Frau in der Schloßstraße geklingelt und sich als Handwerker ausgegeben. Der mit einem Blaumann bekleidete Mann gab vor, die Hausverwaltung habe ihn wegen eines Wasserschadens in der Küche geschickt. Während die Mieterin einen Unterschrank in ihrer Küche für die anstehenden Arbeiten ausräumte, soll der vermeintliche Handwerker zunächst im Badezimmer gearbeitet haben. Die Seniorin wurde misstrauisch, als sie von Mann gebeten wurde mit ihrem Krückstock im Badezimmer ein Wasserrohr festzuhalten. Mit einer Holzkeule, die eigentlich nur zur Dekoration vorgesehen war, schlug sie den Mann, der sich inzwischen für seine fiktiven Arbeiten im Schlafzimmer aufhielt, in die Flucht.

Die Polizei rät: 

Öffnen Sie Fremden niemals Ihre Wohnungstür! Das ist nicht unfreundlich, sondern eine reine Vorsichtsmaßnahme. Öffnen Sie Ihre Tür nur mit vorgelegter Kette, schauen Sie durch den Türspion und benutzen Sie die Türsprechanlage. Lassen Sie nur Handwerker hinein, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung schriftlich angekündigt wurden. Lassen Sie sich von Amtspersonen den Dienstausweis zeigen und rufen Sie im Zweifel die entsprechende Behörde an, wenn sie Ihre Wohnung betreten wollen. Klingeln Sie bei Ihren Nachbarn, auch wenn Ihnen Fremde im Hausflur begegnen und etwas von Ihnen wollen. Auch wenn hier das beherzte Eigreifen der Seniorin erfolgreich war, kann sich ein solches Vorgehen auch negativ auswirken, rufen Sie daher rechtzeitig laut um Hilfe, wenn Sie diese brauchen. Im Notfall immer: 110! (tc)