Bei einem Unfall am Petersburger Platz/Ecke Mühsamstraße in Friedrichshain ist eine Frau bei einem Unfall mit einem Lkw tödlich verletzt worden.
Foto: Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa 

Eine Fahrradfahrerin ist in Berlin-Friedrichshain von einem Lastwagen überfahren und getötet worden. Der Unfall ereignete sich am Mittwochmittag gegen 11.45 Uhr an der Kreuzung Petersburger Straße und Mühsamstraße, wie die Polizei mitteilte. Die 62 Jahre alte Radfahrerin fuhr demnach Richtung Prenzlauer Berg, als der parallel fahrende LKW-Fahrer nach rechts abbog und die Frau überrollte. Das Unfallopfer erlitt so schwere Verletzungen, dass es noch am Ort verstarb.

Der 58-jährige Fahrer erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er ambulant behandelt wurde. Fotos vom Unfallort zeigten das völlig zerstörte Fahrrad unter dem Betonmischer.

Damit wurden seit Jahresbeginn laut der Polizeistatistik 26 Menschen im Straßenverkehr getötet: 9 Fußgänger, 8 Radfahrer, 5 Motorrad- oder Rollerfahrer, 2 Autoinsassen und 2 sonstige Verkehrsteilnehmer. Im vergangenen Jahr kamen 40 Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben. Darunter stellten die Fußgänger die größte Gruppe (24).

Immer wieder werden Fahrradfahrer von abbiegenden Lastwagen getötet oder schwer verletzt. Seit Inkrafttreten der neuen Straßenverkehrsordnung Ende April dürfen Lastwagen beim Rechtsabbiegen innerorts nur noch mit Schrittgeschwindigkeit fahren.