Balkone werden bei der Aktion „Viva Balkonia“ zu luftigen Konzert-Logen. Foto: imago

In der Corona-Krise kann niemand mehr zu einem Livekonzert gehen. Deshalb kommt die Livemusik jetzt direkt zu den Berlinern – und zwar unter deren Hochhaus-Balkone. „Viva Balkonia“ heißt die Aktion. Ausgeheckt wurde sie vom Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Er schickt an zwei Tagen einen Musik-Truck durch die Straßen –  mit Top-Künstlern an Bord.

Keine Ansteckungsgefahr

Ein Massen-Konzert komplett ohne Ansteckungsrisiko: So etwas gab es in der Corona-Krise noch nie. Aber das Problem des Sicherheitsabstands löst sich von allein, wenn alle auf den eigenen Balkonen sitzenbleiben – und den Musik-Truck von hoch oben bewundern. Am Freitag und am Sonnabend gondelt der eigens umgerüstete Lastwagen mit offenem Verdeck jeweils von 17 bis 21 Uhr durch Marzahn-Hellersdorf.

Mr. Pianoman“ Thomas Krüger Foto: Youtube

In die Tasten hauen wird „Mr. Pianoman“ Thomas Krüger, bekannt als Youtube-Star und aus der RTL-Show „Das Supertalent“. Man nennt ihn den „Pianisten aus der Platte“. An seiner Seite, aber mit dem nötigen Corona-Abstand: Eine Überraschungssängerin.

Abwechslung in schwierigen Zeiten

Den Hintergedanken der ganzen Aktion erklärt Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Linke) so: „Wir wollen in dieser für alle schwierigen Zeit ein wenig Abwechslung und Unterhaltung bieten.“ Jeder soll spüren können, dass er nicht alleine ist und dass es auch in einer Krise Anstöße für Neues geben kann.

Der Musik-Truck wird am Freitag ab 17 Uhr von der Havemannstraße über die Marzahner Promenade bis zum Helene-Weigel-Platz fahren. Am Sobbanend geht’s vom Blumberger Damm über Stendaler und Zossener Straße zur Riesaer Straße. Genauer verrät der Bezirk die Routen vorab nicht. Man will verhindern, dass sich vielleicht doch Menschentrauben auf den Straßen bilden.  

Mitsingen erwünscht

Das Mitsingen von den Balkonen ist hingegen ausdrücklich erwünscht. Und wenn man bedenkt, dass der Musik-Truck vor allem durch Gegenden mit Elfgeschossern fährt, könnte da ein riesiger Chor entstehen.

In den Genuss des Events kann übrigens auch kommen, wer nicht in Marzahn-Hellersdorf wohnt – per Livestream. Die Websites www.berlinalive.de und www.mahe40.berlin übertragen die „Viva Balkonia“-Aktion ins Netz. Organisiert wird das Ganze von der Wirtschaftsförderung Marzahn-Hellersdorf.