Sauer: Deyovaisio Zeefuik (22) will den FC Groningen verlassen und sich Hertha BSC anschließen.  Foto: Imago Images 

Da scharrt einer mit den Hufen! Deyovaisio Zeefuik (22), Herthas Wunsch-Spieler für die rechte Abwehrseite, startete am Montag ins Teamtraining des FC Groningen – mit den Gedanken ist er aber bereits in Berlin. „Ich will zu Hertha. Und das so schnell wie möglich", erklärte der Niederländer gegenüber dem TV-Sender RTV-Noord.

Seit mehr als vier Wochen hängt der Transfer in der Luft. „Er wird blockiert“, schimpfte Zeefuik über Sportchef Mark-Jan Fledderus, der weiterhin sechs Millionen Euro fordert. Hertha will nur rund die Hälfte für den U21-Nationalspieler (Vertrag bis 2021) bezahlen und soll sich mit Zeefuik in Sachen Vertragslaufzeit und Gehalt bereits einig sein. 

Dagegen pokert Groningen hoch, weil Zeefuiks Ausbildungsklub Ajax Amsterdam ein Großteil der Ablöse bei einem Weiterverkauf zustehen soll. 2018 hatte der Klub Zeefuik für nur 300.000 Euro aus der Ajax-Talentschmiede verpflichtet. 

Zeefuik bekräftigte dagegen seinen Wechsel-Wunsch: „So großartig es hier auch ist, muss ich doch auf mich und meine Zukunft blicken. Und es ist Zeit für den nächsten Schritt.“