Noch ein paar Tage haben die Hertha-Profis Urlaub. Am 27. Juli müssen sie wieder zum Training antreten. Foto: Koch

Jetzt ist amtlich, was der KURIER schon vor drei Wochen schrieb. Hertha BSC startet mit der Saisonvorbereitung am 27. Juli.

Dann bittet Trainer Bruno Labbadia zum Schwitzen auf dem Schenckendorffplatz. Eine Willkommens-Trainingsauftakt im Amateurstadion wird es wegen Corona nicht geben.

Alle  Einheiten werden  wegen der strengen Hygieneregeln weiter unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden. Die Blau-Weißen verzichten auch auf die sonst üblichen zwei Trainingslager.

Vor dem Start müssen alle Profis einen Corona-Test machen. So sieht es die DFL vor.