Sandro Schwarz (43) soll einem Medienbericht zufolge Trainer bei Hertha BSC werden. dpa/Torsten Silz

Sandro Schwarz soll neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC werden. Wie der kicker berichtete, soll sich der Hauptstadtklub mit dem 43-Jährigen einig sein. Schwarz, der am Sonntag mit Dynamo Moskau noch das russische Pokalfinale bestreitet, soll dem Bericht zufolge seinen dort noch bis 2024 gültigen Vertrag auflösen.

Sandro Schwarz: Bis 2019 trainierte er den FSV Mainz 05

Schwarz würde auf Felix Magath folgen, der mit der Hertha in der abgelaufenen Saison erst in der Relegation gegen den Zweitligisten Hamburger SV den Klassenerhalt gesichert hatte. Vor seiner Zeit bei Dynamo, das er zuletzt auf Rang drei der russischen Liga führte, hatte Schwarz den FSV Mainz 05 von 2017 bis 2019 trainiert.

Lesen Sie auch: Hertha-Hammer: Nix mit Felix Magath, Fredi Bobic will in der neuen Saison Trainer Sandro Schwarz >>

Im Gegensatz zu seinen deutschen Trainer-Kollegen Markus Gisdol (Lokomotive Moskau) und Daniel Farke (FK Krasnodar) hatte Schwarz sein Engagement nicht mit Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine beendet. Er hatte dies damit begründet, dass er sich für den Klub verantwortlich fühle.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>