Herthas Torwart Alexander Schwolow hat sich mit dem Virus infiziert. City-Press

Das ist jetzt ganz bitter! Die Corona-Welle hat Hertha BSC jetzt noch mehr im Würgegriff. Torwart Alexander Schwolow hat sich infiziert und fällt für das Auswärtsspiel am Sonnabend beim SC Freiburg aus.

Trainer Tayfun Korkut nahm den Ausfall mit Gelassenheit hin: „Wir haben noch genügend Torhüter. Aber ich kann es noch nicht sagen.“ Als Ersatzkeeper kommen jetzt nur Nils Körber und Marcel Lotka infrage. Die verletzten Torhüter Rune Jarstein und Oliver Christensen fallen weiterhin aus.

Von den insgesamt jetzt noch acht Corona-Fällen meldeten sich Donnerstag wenigstens Maxi Mittelstädt und Jurgen Ekkelenkamp freigetestet zurück. Niklas Stark, der mit am längsten infiziert ist, konnte sich noch nicht freitesten. Korkut: „Wir müssen noch warten, wer noch zurückkommt.“

Momentan hat der Trainer nur zwei Innenverteidiger mit Linus Gechter und Dedryck Boyata, der sich erst diese Woche nach einer Knöchelverletzung wieder zurück im Training meldete.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC!