Herthas Peter Pekarik ist wieder im Einsatz. Freitag spielte er 60 Minuten beim 2:1 in Hannover.
Herthas Peter Pekarik ist wieder im Einsatz. Freitag spielte er 60 Minuten beim 2:1 in Hannover. City-Press

Ganz, ganz stark! Herthas Peter Pekarik (36) ist ein echter Kämpfer. Der Slowake verletzte sich vergangenen Sonnabend beim 5:0-Test in Ludwigsfelde – schmerzhafter Pferdekuss im Oberschenkel. Doch die Vereinsikone biss mal wieder tapfer die Zähne zusammen. Gestern spielte er beim 2:1 (1:1) im Freundschaftsspiel gegen Zweitligist Hannover 96.

60 Minuten spielte der rechte Außenverteidiger und war Kapitän des Teams. Als Pekarik vom Platz ging, lachte er und übergab die Binde an Kevin-Prince Boateng. Pekarik, voller Einsatz für den Verein, obwohl seine Zukunft ungewiss ist.

Und wer schoss Herthas Tore? Stürmer Willy Kanga traf in der fünften Minute zum 1:0. Nach Hannovers Ausgleich durch Hendrik Weydandt (20.) markierte Vladimir Darida in der 72. Minute den 2:1-Siegtreffer.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>