Peter Pekarik bekam in Köln einen Schlag in die Wade und humpelte. Foto: City-Press

Die Saison ist erst einen Spieltag alt und schon gibt es die ersten Verletzungssorgen. Außenverteidiger Peter Pekarik (34) hat sich in Köln an der Wade verletzt und muss zur Untersuchung.

„Peka hat in der Halbzeit gesagt, dass er Probleme hat. Er hat einen Schlag auf die Wade bekommen. Der Muskel hat dann etwas zugemacht. Er geht jetzt zum Doktor“, erklärte Trainer Pal Dardai. Ob er im ersten Heimspiel am Sonnabend gegen den VfL Wolfsburg spielen kann, ist fraglich.

Auch Innenverteidiger Marton Dardai ist angeschlagen. Vielleicht muss der Trainer jetzt schon die Abwehr umstellen. Denkbar ist auch eine Dreier-Kette mit Kapitän Dedryck Boyata.

Und wie geht es Stürmer Davie Selke? Er muss wegen einer Gehirnerschütterung noch geschont werden. Dardai: „Bei Davie müssen wir sehen, ob wir ihn für das Heimspiel hinbekommen.“

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC!