Stürmer Pascal Köpke konnte sich bei Hertha nicht durchsetzen. Neustart in der Zweiten Liga beim Club? Foto: imago images/Gora

Zwei Jahre versuchte Stürmer Pascal Köpke (24) bei Hertha BSC, einen Fuß in die Bundesliga zu setzen. Geklappt hat es nicht. Jetzt steht ein Wechsel bevor.

Entweder zum Zweitligisten 1. FC Nürnberg oder zum englischen Zweitligisten FC Barnsley, so berichtet es der „Kicker“. Der Poker läuft. Köpke, dessen Vater Andy in Nürnberg wohnt, favorisiert den Club. Doch der will Köpke nur ausleihen.

Die Blau-Weißen möchten den Angreifer lieber verkaufen. Deswegen ist auch Barnsley eine Option.

Köpke kam in 24 Monaten bei Hertha auf zehn Teileinsätze in der Bundesliga, nur einmal durfte er in der Startelf stehen. Zu wenig für einen Karriereschub im Oberhaus.