Samu Castillejo war schon im Anflug. Der Spanier wollte kommen, aber Hertha konnte sich nicht mit der AC Mailand einigen.  Foto: Imago Images/Spada/LaPresse

Was eine Dramatik! Hertha stand kurz vor Transferschluss zumindest noch vor einer lukrativen Leihe. Der spanische Außenstürmer Samu Castillejo (26) sollte vom AC Mailand für ein Jahr ausgeliehen werden. Doch daraus wurde nichts.

Hertha konnte sich nicht bis zum Ende der Frist mit den Italienern einigen. Damit bleibt es wohl nur bei dem Außenstürmer Myziane Maolida von OGC Nizza, der die blau-weiße Offensive verstärkt. Frankfurt-Star Filip Kostic bleibt bei der Eintracht. Ex-Herthaner Mitchell Weiser unterschrieb bei Werder Bremen. 

Auf der Abgangsseite kann sich dafür noch etwas tun. Rechtsverteidiger Deyo Zeefuik wird zwar auch künftig die Fahne auf der Brust tragen. Doch sowohl Nachwuchsstürmer Daishawn Redan, für den Hertha im Januar 2020 drei Millionen Euro bezahlte, als auch Javairo Dilrosun verhandeln noch mit anderen Klubs und könnten Berlin bis Mitternacht noch verlassen. 

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC!