Au revoir Lyon! Lucas Tousart wird Hertha BSC ab Juli verstärken. imago-images/PanoramiC

Mittelfeldspieler Lucas Tousart wird wie geplant am 1. Juli 2020 von Olympique Lyon zu Hertha BSC wechseln. Das gab der Bundesligist am Dienstag bekannt. Wegen der Corona-Krise sind langfristig geplante Transfer nicht immer pünktlich zu realisieren, weil beispielsweise die Topligen aus Spanien, England und Italien über den 1. Juli hinaus noch die Saison beenden werden. Hertha kam zugute, dass die Saison in Frankreich schon frühzeitig abgebrochen wurde.

Die Situation war noch dennoch offen, da durch die Corona-Pandemie zwar die französische Ligue 1 abgebrochen wurde, die Champions League jedoch voraussichtlich im August 2020 mit den Rückspielen der noch ausstehenden Achtelfinalspiele fortgesetzt wird. Olympique Lyon ist noch im Wettbewerb und hat das Hinspiel mit 1:0 gegen Juventus Turin gewonnen. Torschütze war Lucas Tousart.

„Wir sind froh, dass nun Klarheit herrscht und wir Lucas ab dem 1.Juli 2020 als neuen Herthaner bei uns begrüßen können. Wir hatten gute Gespräche mit den Verantwortlichen von Olympique, bei denen ich mich dafür bedanken möchte. Das ist ja für uns alle neue und außergewöhnliche Situation gewesen, die durch die Corona-Pandemie entstanden ist", erklärt Manager Michael Preetz. 

Der 23 Jahre alte zentrale Mittelfeldspieler ist mit einer Ablöse von 25 Millionen Euro der teuerste Transfer in Herthas Vereinsgeschichte. Tousarts Wechsel war in der Winterpause realisiert worden, er wurde für die Rückrunde jedoch an Lyon zurückverliehen. Zwischenzeitlich hatte der Franzose für Furore gesorgt, als er angab nicht nach Berlin wechseln zu wollen, wenn Hertha absteigen sollte.