Lothar Matthäus geht auf Hertha los und sieht den Abstiegskampf für die Blau-Weißen nicht so rosig. Foto: Imago Images/Eibner

Jetzt sagt es auch Lothar Matthäus ganz klar. Der TV-Experte teilte bei Pay-TV-Sender Sky gegen die Hertha BSC aus und gibt sogar dem VfB Stuttgart mehr Chancen im Abstiegskampf als den Blau-Weißen.

Loddar mal wieder in Kritiker-Höchstform, bei der auch Manager Fredi Bobic sein Fett wegbekommt: „Ich weiß nicht, wer die Mannschaft zusammengestellt hat. Ich denke, Fredi Bobic. Er hat auch Korkut geholt. Eigentlich müsste Fredi ja derjenige sein, der die Verbindung sieht. Aber anscheinend passt es ja nicht.“

Der Hauptkritikpunkt ist der fehlende Teamgeist. „Das Aufbäumen der Mannschaft gefällt mir nicht. Wenn ich Stuttgart sehe, da passt alles zusammen zwischen Trainer und Mannschaft. Da würde ich auch nie am Trainer rütteln.“ Dann geht er auf die Profis los: „Bei Hertha vermisse ich die Mannschaft, das Miteinander, die Leidenschaft. Man kann ja als Mannschaft kämpfen und geschlossen sein, auch wenn man verliert. Das sind sie alles nicht.“

Hertha BSC: Korkuts Job ist gefährdet

Matthäus sieht deswegen die Blau-Weißen eher Richtung Zweiter Liga  als die Schwaben: „Ich sehe Hertha zum heutigen Zeitpunkt mehr gefährdet als den VfB Stuttgart.“

Immerhin hat der Rekord-Nationalspieler Hertha im Abstiegskampf noch nicht ganz abgeschrieben und sagt: „Vielleicht rücken sie jetzt näher zusammen. Vielleicht findet Fredi die richtigen Worte. Natürlich geht es auch um den Trainer. Es geht in erster Linie um Ergebnisse, aber auch um die Einstellung der Spieler. Tayfun Korkuts Job ist gefährdet.“

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>