Reise mit Hindernissen

LKW-Explosion auf A2: Staufrust für Hertha-Fans beim Magdeburg-Spiel

Rund 3000 Hertha-Fans wollen Sonnabend zum Auswärtsspiel nach Magdeburg reisen. Doch die A2 ist noch immer vollgesperrt.

Teilen
Ein Bild der Verwüstung auf der A2 bei Theeßen, nachdem ein LKW mit Gasflaschen explodierte. Bis Sonnabend ist die Autobahn Richtung Magdeburg vollgesperrt.
Ein Bild der Verwüstung auf der A2 bei Theeßen, nachdem ein LKW mit Gasflaschen explodierte. Bis Sonnabend ist die Autobahn Richtung Magdeburg vollgesperrt.dpa/Cevin Dettlaff

Es soll eine schöne Auswärtsfahrt zum Nachbarklub 1. FC Magdeburg für Herthas Fans werden. 3000 blau-weiße Anhänger machen sich Sonnabend auf dem Weg nach Sachsen-Anhalt. Es ist nach Kilometern, nämlich 157, die kürzeste Anreise in der Zweiten Liga, doch von der Zeit könnte es eine längere werden.

Nach der LKW-Explosion am Mittwoch bei Theeßen, bei der zwei Menschen starben, ist die A2 in Richtung  Magdeburg zwischen Theeßen und Burg noch immer vollgesperrt und die Umleitungen sind dicht. Staufrust!  Noch immer heißt es: Die Vollsperrung geht bis Sonnabend. Eine Uhrzeit wird nicht genannt.      

Nach dem Flammen-Inferno reichte eine Räumung der Unfallstelle nicht aus. Die Fahrbahndecke muss erneuert werden. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Doch es dauert eben. Es ist gut möglich, dass bis Sonnabend-Mitternacht die A2 in Richtung Westen noch immer vollgesperrt ist.  

Stau auf der Umleitung, die Bahn meldet hohe Auslastung der Züge

Herthas Pressesprecherin Vera Krings gab für die Hertha-Fans die Warnung: „Noch ein Verkehrhinweis. Die A2 ist vorraussichtlich bis Sonnabend gesperrt. Auf den Umleitungsstrecken bildet sich Stau. Schaut nach alternativen Routen und informiert euch, bevor ihr losfahrt.“

Es können aus 90 Minuten Autofahrt jetzt drei Stunden werden. Um den Staustress über die Dörfer zu vermeiden, überlegen jetzt schon viele Fans, dass sie mit der Bahn fahren. Doch selbst die Bahn gab für manche Strecken nach Magdeburg jetzt bekannt: „Wegen der Anreise zu einem Fußballspiel erwarten wir in diesem Zug eine sehr hohe Auslastung. Bitte nutzen Sie davor oder danach fahrende Züge.“