Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann freut sich auf das Duell mit Klopp, aber mahnt seine Spieler.  Foto: dpa

Der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp ist in der Formkrise. Doch davon will RB Leipzigs Coach Julian Nagelsmann vorm heutigen Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League in Budapest (21 Uhr) nichts wissen. Nagelsmann hämmert mahnend auf seine Spieler ein.

„Die Ergebniskrise haben sie nicht in der Champions League, sondern in der Premier League. Dort haben sie den Titel abgehakt und ihr Fokus liegt jetzt nur noch auf der Champions League. Sie werden versuchen, die negativen Dinge abzuschütteln“, erklärt der junge Erfolgscoach.

Liverpool verlor zuletzt in Englands Oberhaus drei Spiele in Serie. Trotzdem warnt Nagelsmann den englischen Meister zu unterschätzen: „Wir brauchen einen Top-Tag, um auf Augenhöhe zu sein.“

Der RB-Coach hat nämlich keine guten Erinnerungen an Liverpool. Mit Hoffenheim verlor er 2017 in der Königsklassen-Quali 1:2 und 2:4. Nagelsmann: „Ich habe jetzt auf der internationalen Bühne mehr Erfahrung. Ich hoffe, das wird man auch am Ergebnis sehen.“