Gibt es wieder ein Selbstportrait? Herthas Niklas Stark streift ab Mittwoch das Nationaltrikot über. Foto: imago images/Simon

Schöner Anruf für Niklas Stark (25) von Jogi Löw. Der Bundestrainer nominierte Herthas Defensivspezialisten für die Länderspiele gegen die Türkei (Mittwoch), Ukraine (10. Oktober) und Schweiz (13. Oktober).

Im September beim 1:1 gegen Spanien und dem 1:1 gegen die Schweiz war Stark nicht dabei. Hertha-Coach Bruno Labbadia freute sich für Stark: „Das ist eine schöne Sache für Niklas.“

Auch Herthas Neu-Stürmer Jhon Cordoba (27, kam vom 1. FC Köln) kann jubeln. Er wird für Kolumbiens A-Nationalelf sein Debüt feiern.