Geht zukünftig ausgerechnet für den FC Schalke 04 auf Torejagd: Vedad Ibisevic (36). Foto: City-Press

Jetzt ist es raus! Herthas ehemaliger Kapitän und Torjäger Vedad Ibisevic (36) kehrt nicht mehr zu den Blau-Weißen zurück. Er geht – und da müssen alle Hertha-Fans ganz tapfer sein – zum Erzrivalen Schalke 04!

Nach fünf Jahren war für den Bosnier kein Platz mehr bei Hertha, der Vertrag wurde nach einem Sechsaugengespräch mit Trainer Bruno Labbadia und Manager Michael Preetz nicht verlängert. Doch Ibisevic wollte trotzdem nicht in Rente gehen.

Jetzt unterschreibt der Stürmer nach übereinstimmenden Medienberichten einen Einjahresvertrag bei den Königsblauen. Den Transfer können sich die knappen Knappen in ihrer Finanznot noch leisten, weil Ibisevic keine Ablöse kostet. Ein Wiedersehen mit dem Vedator wird es erst im nächsten Jahr geben. Am 2. Januar spielt Hertha gegen Schalke.