Herthas Trainer Sandro Schwarz hält trotz des Fehlens von Marvin Plattenhardt im Trainingslager an seinem Kapitän fest. 
Herthas Trainer Sandro Schwarz hält trotz des Fehlens von Marvin Plattenhardt im Trainingslager an seinem Kapitän fest.  dpa/Gora

Nach Herthas Video aus dem Trainingscamp in Florida hatten viele Fans gerätselt, weil dort Trainer Sandro Schwarz (44) und Vize-Kapitän Lucas Tousart (25) sich unterhielten und es einen Handschlag gab: Hat der Coach etwa Tousart zum Kapitän gemacht, weil der amtierende Spielführer Marvin Plattenhardt (30) wegen eines fehlenden Corona-Impfstatus nicht mit in die USA geflogen ist? Jetzt redet Schwarz Klartext und stärkt Plattenhardt den Rücken: „Platte bleibt Kapitän!“

Schwarz hat kein Verständnis für die ganze Aufregung und sagt: „Da werden Themen wild gemischt. Wir haben frühzeitig Gespräche über seinen Impfstatus geführt.“ Plattenhardt und auch Schwarz hatten gehofft, dass die USA zum Jahreswechsel die Einreisebestimmungen wieder ändern und das Abfragen des Impfstatus wie in vielen anderen Ländern gestrichen wird, weil es keine pandemische Lage mehr wegen Corona gibt. Das passierte bekanntlich nicht. Plattenhardt trainiert deswegen jetzt mit Herthas U23.

Schwarz: „Man sollte Plattenhardts Entscheidung akzeptieren“

„Natürlich wäre es besser gewesen, wenn er hier gewesen wäre, aber man sollte seine Entscheidung respektieren“, sagte Schwarz und nahm Plattenhardt in Schutz. Doch es geht nicht nur darum. Wegen des knallharten Sparkurses muss sich Hertha von einigen Profis trennen.

Monatelang stand im Raum, dass Plattenhardts Vertrag nicht im Sommer verlängert wird. Dies bestätigte jetzt Manager Fredi Bobic in Florida: „Der Vertrag läuft im Sommer aus, das ist beschlossen und mit dem Spieler und seinen Beratern klar besprochen.“ Schon vor der Winterpause herrschte darüber intern Klarheit.

Plattenhardt ließ sich in den vergangenen Wochen nichts anmerken und gab weiter im Training Vollgas. Auch deswegen bleibt er Kapitän, weil er seinen Job professionell bis zum Vertragsende durchzieht. Das bleibt auch so, auch wenn Platte durch das Fehlen im Trainingslager Gefahr läuft, seinen Stammplatz zu verlieren. 

„Es ändert sich null. Wir haben mit Platte, Maximilian Mittelstädt und Lukas Ullrich drei Spieler auf dieser Position, einer wird gegen den VfL Bochum spielen“, so der Coach. Schwarz kann die Diskussionen um Plattenhardt nicht verstehen: „Fünf Tage völlig wild zu spekulieren, das ist zu wild.“

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>