Kris Patek (r.) jubelt mit Bayerns Robert Lewandowski beim 3:3 gegen Ungarn. Foto: imago images/Newspix

Für Herthas Stürmer Kris Piatek (25) hat sich die Länderspielreise mit Polen jetzt schon gelohnt. Beim 3:3 in Ungarn legte er eine Gala als Joker hin. Beim Stand von 0:2 wurde Piatek eingewechselt und traf 51 Sekunden später zum 1:2. Er drehte das Spiel für Polen.

Von Sturmpartner Robert Lewandowski war bis zur 82. Minute nicht viel zu sehen. Bayerns Torjäger traf dann aber doch zum 3:3-Endstand und jubelte gemeinsam mit Piatek.

Heute (21 Uhr) haben Herthas junge Holländer Deyo Zeefuik (23) und Javairo Dilrosun (22) die große Chance, sich beim U21-Spiel der EM-Vorrunde gegen Deutschlands Nachwuchs (dort ist der an Bielefeld ausgeliehene Arne Maier Kapitän) ins Rampenlicht zu spielen.