Herthas Kapitän Marvin Plattenhardt (r.) und sein Vize Kevin-Prince Boateng mit entschlossenem Blick. Die dreifache Derbyschmach der vergangenen Saison wollen sie vergessen machen.
Herthas Kapitän Marvin Plattenhardt (r.) und sein Vize Kevin-Prince Boateng mit entschlossenem Blick. Die dreifache Derbyschmach der vergangenen Saison wollen sie vergessen machen. imago images/Koch

Noch zwei Tage, dann ist Bundesligastart, dann ist Derbyzeit – 1. FC Union gegen Hertha BSC (Sonnabend, 15.30 Uhr). Vierte Pleite in Folge für die Blau-Weißen im Stadtduell oder die Auferstehung nach drei Katastrophensaisons – ausgerechnet beim Lokalrivalen? Herthas neuer Kapitän Marvin Plattenhardt (30) fiebert dem Derby schon entgegen. Plattenhardt über …

… seine Erwartung zum Derby

„Die Vorfreude ist groß. Jeder ist heiß hier. Von mir aus kann es schon morgen losgehen. Wir wollen dahin fahren und gewinnen.“

… den Revanchegedanken und Druck nach drei Pleiten

„Ich empfinde es nicht so, dass der Druck größer geworden ist. Die Spiele sind Vergangenheit. Klar, es fühlt sich nicht gut an, wenn man drei Derbys hintereinander verliert. Jetzt können wir das ändern. Darauf freuen wir uns.“

… seinen Optimismus zum Saisonstart

„Mich macht vieles zuversichtlich. Ich bin ein positiver Mensch. Wir haben die letzten Wochen hart gearbeitet, sowohl hier als auch im Trainingslager. Wir haben als Mannschaft einen Schritt nach vorne gemacht, haben eine bessere Stimmung auf dem Platz. Mit diesen Gedanken gehe ich dann auch ins Spiel.“

… den neuen Trainer Sandro Schwarz

„Der Eindruck ist sehr positiv. Wir haben viel an der Offensive gearbeitet, viele neue Spielzüge trainiert, aber natürlich auch das Defensivverhalten. Jeder Spieler muss zu hundert Prozent davon überzeugt sein, dass wir gemeinsam agieren müssen. Das ist ein ganz wichtiger Punkt bei uns. Seine Ansprache ist sehr klar und deutlich.“

… die Kapitänsbinde

„Das ist natürlich schon was Besonderes. Ich gehe in meine neunte Saison mit Hertha, habe einiges miterlebt und kenne alle Leute hier im Verein. Es ist eine Ehre, diese Saison als Kapitän auftreten zu dürfen. Das ist eine neue Rolle, in die ich reinwachsen muss. Aber ich glaube, ich habe mit Kevin-Prince Boateng einen starken Partner an meiner Seite. Von daher bin ich sehr positiv gestimmt, dass wir das hinbekommen.“

… seine Ansprache vor dem Derby

„So etwas kommt spontan. Ich bin nicht derjenige, der einen Zettel rausholt. Sollte der richtige Zeitpunkt kommen, werde ich einige Sachen sagen.“

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>