Co-Trainer Vedad Ibisevic bleibt bei Hertha BSC an Bord und reist damit auch in die beiden Trainingslager während der Saisonvorbereitung. Imago

Während es im Präsidium und im Aufsichtsrat bei Hertha BSC weiter kracht, bastelt Sportchef Fredi Bobic am blau-weißen Kader für die neue Saison. Zwei Transfers, eine Vertragsverlängerung (Pekarik bleibt Herthaner) und vor allem einen neuen Cheftrainer hat Bobic mit Sandro Schwarz bereits an Land gezogen. Nun steht auch der Fahrplan für die Vorbereitung der neuen Spielzeit.

Zwei Tage nach den üblichen Medizin- und Leistungstest beginnt Schwarz sein Hertha-Engagement am 20. Juni. Danach geht es wieder nach Brandenburg ins erste Trainingslager. Allerdings schlägt Hertha BSC ab dem 27. Juni und bis zum 2. Juli nicht wie in den vergangenen zwei Jahren in Neuruppin auf, sondern in Kienbaum. Das Olympiazentrum kennen die meisten Hertha-Profis gut: Ex-Trainer Felix Magath schwor hier das Team vor dem entscheidenden Relegations-Rückspiel auf den Hamburger SV ein.

In Kienbaum kommt es auch zum ersten Testspiel der Vorbereitung, wenn Hertha am 29. Juni gegen den Verbandsligisten TuS Makkabi Berlin trifft. Während der erste Test noch ohne Zuschauer und Fans stattfindet, steigt zum Abschluss des Camps am 2. Juli ein Testspiel gegen den Regionalligisten SV Babelsberg 03 in Potsdam (Karl-Liebknecht-Stadion, 16 Uhr).

Hertha testet Rooney-Klub Derby County

Völlig neu wird dagegen die Reise ins zweite Trainingslager: Hertha bezieht vom 12. bis 23. Juli Quartier im St. George’s Park in Burton-upon-Trent. Im dortigen National Football Centre bereiten sich sonst die englischen Nationalspieler auf Länderspiele und Turniere vor. In England kommt es am 16. Juli zum Test gegen den Drittligisten Derby County von Trainer Wayne Rooney. Ein weiteres Testspiel sei gegen Premier-League-Aufsteiger Nottingham Forest geplant, aber noch nicht terminiert.

Der Gegner für die geplante Generalprobe der neuen Saison am 23. Juli steht dagegen noch nicht fest. Das erste Pflichtspiel der Spielzeit 2022/23 bestreitet Hertha in der ersten Runde des DFB-Pokals, wenn Schwarz mit seinem Team beim Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig (29. Juli bis 1. August) antritt.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>