Das sah nicht gut aus! Deyo Zeefuik schreit vor Schmerzen, nachdem er im Training mit dem rechten Fuß umgeknickt ist.Fussball, Herren, Saison 2021/2022, 1. Bundesliga, Hertha BSC, Trainingslager in Leogang AUT, Tag 2, Training im Steinbergstadion, Deyovaisio Zeefuik Hertha BSC, 26.07. 2021, *** Football, Men, 2021 2022 season, 1 Bundesliga, Hertha BSC, training camp in Leogang AUT , day 2, training at Steinbergstadion, Deyovaisio Zeefuik Hertha BSC , 26 07 2021, Copyright: xSebastianx Foto: Imago Images/Räppold/Koch

Nicht auch noch ein Verletzter! Die Personaldecke bei Hertha BSC ist schon dünn. Und dann knickte auch noch Deyovaisio Zeefuik (23) knickte unglücklich beim Training um.

Was war passiert? Um 11.20 Uhr stieg der Außenverteidiger zum Kopfball hoch. Als er wieder auf dem Rasen landete, knickte sein rechter Fuß um. Vier Minuten wurde er behandelt, sein Knöchel dick bandagiert. Danach humpelte er vom Platz. Die Einheit war für den Holländer gelaufen.

Wie schlimm die Verletzung ist, ob eine Bänderdehnung vorliegt, war gestern noch nicht klar. Trainer Pal Dardai: „Wichtig bei solchen Verletzungen ist, dass er auf seinen Beinen vom Platz gehen konnte. Deswegen bin ich optimistisch.“

Momentan hat Dardai nur zwölf Stammspieler, die vollständig fit sind, im Kader. Wenn Zeefuik länger ausfallen sollte, kann der Coach immerhin auf EM-Fahrer Peter Pekarik zurückgreifen. „Pekas Fitnesswerte sind sehr gut“, so Dardai.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC!