Ondrej Duda spielte nur 17 Minuten für die Slowakei gegen Tschechien, dann musste er verletzt raus. Foto: imago images/Newspix

Schreck für Hertha BSC beim Nations-League-Spiel zwischen Slowakei und Tschechien (1:3). Slowake Ondrej Duda musste bereits nach 17 Minuten humpelnd ausgewechselt werden.

Der offensive Mittelfeldspieler fasste sich dabei an den rechten Oberschenkel. Die erste Diagnose: Starke Prellung, Pferdekuss im Muskel. Damit muss Duda ein paar Tage aussetzen.

Er und Peter Pekarik wären sowieso nicht mit zum zweiten Länderspiel nach Israel gereist, weil dieses Land als Corona-Risikogebiet eingestuft ist. Hertha bestand darauf, dass beide zurückkehren, um nicht in eine fünftägige Quarantäne zu müssen.

Wie nah das Virus ist, war auch bei diesem Spiel zu sehen. Zwei Betreuer der tschechischen Nationalmannschaft haben sich mit Corona infiziert. Gestern war noch unklar, ob Tschechien und damit Herthas Vladimir Darida Montag in Schottland spielt.