Gut getroffen, gut gebrüllt! Jessic Ngankam bei dem wichtigsten Tor seiner jungen Karriere. Sein Treffer zum  2:1 auf Schalke war der Klassenerhalt. Foto: Imago Images/Rehbein

Die Hertha-Fans haben dieses Tor nicht vergessen. Jessic Ngankam (20) traf zum wichtigen 2:1 gegen Schalke 04. Es war vergangene Saison das entscheidende Tor zum Klassenerhalt. Der Retter wird jetzt wohl aber erstmal die Blau-Weißen verlassen und an Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth für eine Saison verliehen.

Dort soll der Mittelstürmer Spielpraxis bekommen. Denn die Konkurrenz im blau-weißen Angriff ist groß. An Jhon Cordoba und Krzysztof Piatek kam er schon letzte Saison nicht vorbei. Ngankam musste sich mit der Rolle als Joker begnügen. In diesem Sommer ist auch noch Davie Selke von Absteiger Werder Bremen zurückgekommen.

Ngankam spielt seit 15 Jahren bei Hertha. Der Deutsch-Kameruner schaffte vergangene Saison den Sprung in den Profi-Kader. Mehrere Klubs aus Holland und Belgien wollte ihn schon ausleihen. Doch Ngankam will weiter in der Bundesliga spielen. Das Angebot von Fürth kommt zum richtigen Zeitpunkt.

Gestern beim 7:0-Test gegen Neuruppin wurde der Jung-Stürmer nicht mehr eingesetzt, um kurz vor dem Wechsel nicht noch eine Verletzung zu riskieren.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC!