Zugang Lucas Tousart musste zum Start genauso seine Runden drehen wie alle anderen Herthaner.  Foto:  City-Press

Die kurze Sommerpause ist vorbei. Nach nur 30 Tagen trommelt Hertha-Trainer Bruno Labbadia (54) am Dienstag um 10 Uhr seine Profis erstmals wieder auf dem Schenckendorffplatz zusammen.

Bereits am Montag standen die ersten Mobilitäts- und Lauftests an, bei denen die Herthaner bereits mächtig ins Schwitzen kamen. Mit dabei: Zugang Lucas Tousart (22). Den Mittelfeldmann und 23-fachen französischen Nationalspieler verpflichteten die Blau-Weißen bereits im Winter von Olympique Lyon. Nun trägt er endlich die Fahne auf der Brust.

Fitness-Trainer Hendrik Vieth überprüft, ob Stürmer Kris Piatek im Urlaub fleißig war. 
Foto: City-Press

Der einzige Profi, der fehlte, war Ondrej Duda. Der Slowake bekam von Labbadia noch ein paar Tage Sonderurlaub, weil er für Leih-Klub Norwich City in der Premier League noch länger am Ball gewesen war.

Laufwunder Vladimir Darida scheint kaum an Kondition verloren zu haben. 
Foto: City-Press

Hertha verzichtet wegen der Corona-Pandemie auf ein Trainingslager (KURIER berichtete), bereitet sich bis zum Saisonstart am 18. September in Berlin vor. Fans sind weiterhin nicht zugelassen.