Herthas Talent Ruwen Werthmüller spielt noch bei der U23. Bald könnte er eine Chance bei den Profis bekommen. Foto:
imago images/opokupix

Elf Tage nach seinem 20. Geburtstag bekommt Herthas Nachwuchsstürmer Ruwen Werthmüller das schönste Geschenk – einen Vertrag bei den Profis.

Der gebürtige Berliner mit Schweizer Pass wurde seit elf Jahren bei den blau-weißen in der Akademie ausgebildet. Bevor die Regionalliga unterbrochen wurde, traf er in elf Spielen dreimal.

„Für mich ist es eine Bestätigung und eine Belohnung für die harte Arbeit in den vergangenen Jahren“, ist Wertmüller happy. Sportdirektor Arne Friedrich: „Ruwen hat mit überzeugenden Leistungen sein Potenzial bewiesen. Wir sind überzeugt, dass er den nächsten Schritt bei uns machen wird - er steht für die tolle Arbeit unserer Akademie.“