Herthas Bosse und die Vertreter von Autohero präsentieren stolz das Trikot mit dem neuen Sponsor. Foto: herthabsc.de

Keine lange Suche, in diesem Jahr geht alles schneller bei Hertha BSC. Der neue Trikotsponsor ist da! Die Gebrauchtwagen-Internetplattform „Autohero“ steigt bei den Blau-Weißen ein. Der Vertrag geht über zwei Jahre plus einem weiteren optionalen Jahr. Hertha kassiert pro Saison rund 8 Millionen Euro.

„Heute ist ein guter Tag für Hertha BSC. Ich freue, dass wir gerade in der schwierigen und herausfordernden Pandemiezeit so rasch einen Partner gefunden haben“, war Geschäftsführer Carsten Schmidt bei der Bekanntgabe des Deals glücklich.

Vor einem Jahr sah das noch ganz anders aus. Da zog sich die Einzelhandelskette „Tedi“ zurück und Hertha stand in der Vorrunde ohne Hauptsponsor da. Erst in Rückrunde wurde mit dem Internet-Immobilien-Händler „Homeday“ ein kurzfristiges Engagement für ein halbes Jahr abgeschlossen, welches in diesem Monat endet.

„Autohero“ ist ein Berliner Digitalunternehmen, welches vor neun Jahren gegründet wurde und aktuell Europas führende digitale Automobilplattform ist. Es hat einen Jahresumsatz von rund 3,5 Milliarden Euro. Erst im Februar ging das Unternehmen an die Börse.

„Wir sind zwei starke Partner, die sich gefunden. Wir sind stolz, den Hauptstadtklub zu sponsern. Wir freuen uns darauf, unsere Berliner Erfolgsgeschichte von jetzt an zusammen zu schreiben,“ so Christian Bertermann, von AutoGroup, der Muttergesellschaft von Autohero. Dann kann Hertha ja richtig Gas geben.