Herthas Leitwolf Kevin-Prince Boateng lockert das Training mit Sprüchen auf.
Herthas Leitwolf Kevin-Prince Boateng lockert das Training mit Sprüchen auf. City-Press

Ach, wäre Kevin-Prince Boateng (35) doch noch ein paar Jahre jünger. Was für ein edler Ausnahmetechniker Boateng ist, zeigte er beim 2:2-Test gegen den kolumbianischen Meister FC Millonarios, als er mit einem Traumpass Torschütze Lucas Tousart (25) bediente. Im Training in Florida gibt der Leitwolf im wahrsten Sinne des Wortes den Ton an. Hier ist das Best of Radio-Boateng.

Der Prince wird bei der Einheit mit einem Mikrofon von Hertha-TV ausgerüstet. Als es auf den Rasen geht, nimmt er sich Dodi Lukebakio (25) zur Seite: „Dodi, versuch einmal beim Training nicht zu reden.“ Lukebakio antwortet: „Das kann ich nicht.“ Boateng: „Ach so, wenn du nicht redest, bist du nicht der selbe Dodi.“

Herthas Boateng: „Komm, die Kinder rein, Jessy!“

Dann geht es zu den Dehnübungen. Mit Marco Richter (25) frotzelt er herum. Der sagt dann aus Spaß im unterwürfigen Ton: „Kevin-Prince Boateng ist der beste Spieler von Hertha BSC!“ Boatengs Antwort folgt prompt: „Leise, ich schick dich sonst rein!“

Es folgen erst mal die Laufeinheiten und der Routinier trabt hinter Stürmer Jessic Ngankam (22) hinterher und treibt ihn an: „Komm Jessy-Jay – Schönheit vor Alter.“ Ja, Ngankam bekommt dann nochmal einen flotten Spruch an den Kopf, als das 7-gegen-2-Kreisspiel beginnt: „Komm, die Kinder rein, Jessy!“

Hertha-Star Boateng simuliert das Derby gegen den 1. FC Union

Bei den Eckballübungen will er den etwas schüchternen U19- Spieler Pascal Klemens (17), der zum ersten Mal bei den Profis dabei ist, auflockern. Das geht dann so: „Hey, Pascal, kennst du David Blackham?“ Klemens: „Ja, Beckham kenne ich!“ Boateng: „Nicht Beckham, Blackham, ich bin David Blackham.“

Als Klemens die letzte Ecke des Trainings schießen will, nimmt Boateng das Derby gegen den 1. FC Union (28. Januar, 15.30 Uhr) vorweg: „Pascal, es steht 1:1, 75.000 Zuschauer, letzte Minute, wenn du den Ball gut in den Strafraum reinhaust, gewinnen wir.“

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>