Können Hertha aktuell nicht helfen: Kevin-Prince Boateng war beim Spiel in Leipzig nur Co-Trainer und Verteidiger Deyo Zeefuik fällt aus.  City-Press (2) 

Als wäre das Debakel nicht schon schlimm genug. Bei Hertha BSC fallen nach der 0:6-Klatsche bei RB Leipzig weitere Spieler aus. Besonders in der Abwehr wird die Lage immer prekärer.

Das ohnehin prall gefüllte blau-weiße Lazarett droht diese Woche aus allen Nähten zu platzen. Rechtsverteidiger Deyo Zeefuik zwickt nach der sächsischen Abreibung die Leiste. Dardai: „Er hat schon länger Probleme und muss nun ins MRT.“

Linus Gechter fällt vorerst aus

Ebenfalls länger ausfallen wird Nachwuchshoffnung Linus Gechter. Der 17 Jahre alte Verteidiger stand vor seinem Startelf-Debüt und musste wegen Adduktorenproblemen passen. 

Gar nicht auf dem Platz stand in Leipzig Kevin-Prince Boateng. Dardai: „Das war alles mit Prince so abgesprochen. Er hat in der Pause in der Kabine noch mal die Jungs gepuscht, leider hat es nichts gebracht.“

Lesen Sie auch: Klare Ansage von Hertha-Sportchef Bobic! Selke wirbt für Trainer Dardai >>

Imago
Prince Boateng probierte Hertha gegen Leipzig zumindest als Co-Trainer zu helfen, diskutierte mit dem vierten offiziellen Florian Badstübner. 

Der Coach pflegt zu seinem einstigen Mitspieler ein enges Vertrauensverhältnis. Der 34 Jahre alte Boateng, dem Dardai bisher meist maximal 60 Minuten Spielzeit zugetraut hat, habe selbst signalisiert, dass er gegen Leipzig lieber nicht dabei wäre.

Prince Boateng fühlt sich nicht fit genug 

Bitter! Boateng machte sich in der Bullen Arena nicht mal warm. Dafür sprang er als Co-Trainer ein, coachte seine Kollegen von der Bank aus. Geholfen hat es nichts.

Immerhin: Hoffnung macht Dardai nach der derben Pleite, dass Abwehrchef Dedryck Boyata seinen Muskelfaserriss bis zum Spiel gegen Freiburg (Sonbabend, 15.30 Uhr) auskuriert hat: „Es könnte für ihn reichen.“  Gleiches gelte auch für Offensiv-Allrounder Stevan Jovetic.

Lesen Sie auch: Hertha-Fans mit Galgenhumor – Investor Windhorst braucht einen Drink – Dardai denkt nicht an Rücktritt >>

Dennoch: Bei der Chance gegen Freiburg, den blau-weißen Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen, werden neben Gechter und Zeefuik  auch weiterhin Jordan Torunarigha, Myziane Maolida (beide Muskelfaserriss) und Lukas Klünter (Schulter OP) fehlen.