Davie Selke mit seinem dritten Treffer per Strafstoß gegen Hannover. Foto: City-Press

Da hat jemand bei Hertha BSC bestechende Frühform. Der von Absteiger Bremen zurückgekehrte Stürmer Davie Selke (26) schaffte beim 4:4-Test (3:1) gegen Zweitligist Hannover 96 einen Hattrick in der ersten Halbzeit. Trotzdem reichte es nicht für die Blau-Weißen zum vierten Testsieg in Folge. Vorhang auf zur Selke-Show!

34. Minute: Javairo Dilrosun flankt von rechts, Selke hoch und höher und nickt eiskalt zum 1:0 ein.

42. Minute: Traumpass von Marton Dardai über 50 Meter und Selke trifft volley wunderschön und mit voller Wucht zum 2:1 (Hannover hatte in der 39.Minute kurzeitig durch Marvin Duksch ausgeglichen). Was für eine Selke-Rakete!

45. Minute: Hannovers Sei Muroya spielt im Strafraum Hand. Selke verwandelt eiskalt zum 3:1. Die 850 Fans im Amateurstadion singen: „Davie Selke, Fußballgott!“ In vier Testspielen hat der Stürmer jetzt schon achtmal getroffen. Trainer Pal Dardai: „Davie trifft, diesmal auch gegen einen stärkeren Gegner. Das ist sehr gut."

So geht es in die Pause. Im zweiten Durchgang gleicht Hannover durch Sebastian Stolze (56.) und Florent Muslija (59.) per Doppelschlag zum 3:3 aus. Danach wechselt Trainer Pal Dardai, wie vorher abgesprochen, das Team komplett aus. Die erfahrenen Stars Jhon Cordoba und Dodi Lukebakio finden sich quasi in Herthas Nachwuchsteam wieder. Die acht Talente machen ihre Sache in der letzten halben Stunde gut, kassieren aber trotzdem das 3:4, weil Hannovers Valmir Sulejmani trifft. Immerhin glich Cordoba per Strafstoß noch zum 4:4 (82.) aus.

Am Ende war Dardai mit dem Test zufrieden: „Die Jungs haben es ordentlich gemacht. Klar hat man gesehen, dass alle ein bisschen müde durch das harte Training sind.“

So spielte Hertha: Schwolow – Klünter (60. Kade), Stark (60. Gechter), Dardai (60. Morgenstern), Plattenhardt (60. Netz) – Ascacibar  (60. Dirkner)– Dilrosun (46. Lukebakio), Serdar (60. Werthmüller), Boateng (60. Michelbrink), Mittelstädt (60. Jastrzembski) – Selke (60. Cordoba)

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC!