Dong-Jun Lee erreichte mit Südkorea das Viertelfinale bei den Olympischen Spielen. Jetzt soll er kurz vor einem Wechsel in die Bundesliga stehen. Foto: Imago Images

Der Deal kann jetzt ganz schnell über die Bühne gehen. Herthas Manager Fredi Bobic ist an dem Flügelflitzer Dong-Jun Lee (24) dran. Für eine knappe Million Euro Ablöse ein echtes Schnäppchen.

Lee spielte bisher für Ulsan Hyundai in Südkorea und hat laut Zeitschrift Kicker das Interesse der Hertha-Scoutabteilung geweckt. Der rechte Außenstürmer ist schnell und spielte im Sommer noch für die Olympia-Auswahl seines Landes. In der südkoreanischen Liga schoss er in 49 Spielen 13 Tore. Ein sehr guter Wert für einen Flügelflitzer.

Noch am Donnerstag war der 1,73 Meter große Lee mit der südkoreanischen Nationalmannschaft bei der WM-Quali im Libanon unterwegs. Von dort soll er laut asiatischen Medien dann nach Berlin geflogen sein. Da bahnen sich der obligatorische Medizincheck und die Vertragsunterschrift an.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>