Kehrt Stürmer Kris Piatek (25) nach nur acht Monaten Hertha BSC den Rücken? Foto: Bernd König

Das wäre ein kurzes Intermezzo! Der AC Florenz buhlt laut „Corriere dello Sport“ um Hertha-Stürmer Krzysztof Piatek (25), soll 25 Millionen Euro für den Polen bieten.

Piatek wechselte erst im Januar für 22 Millionen Euro vom AC Mailand zu den Blau-Weißen, unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.

Interessant: Mit Florenz-Coach Giuseppe Iachini arbeitete Piatek bereits beim CFC Genua erfolgreich zusammen, schoss vor seinem Mailand-Wechsel 19 Tore in 21 Spielen.

Bei Hertha BSC läuft es noch nicht so rund (5 Tore in 16 Einsätzen). Trainer Bruno Labbadia forderte zuletzt: „Er hat Fähigkeiten, die er mehr einbringen muss. Er muss präsenter im Strafraum werden.“

Die Chance, seine Qualitäten in der kommenden Saison mit der Fahne auf der Brust unter Beweis zu stellen, wird er wohl bekommen. Nach KURIER-Informationen ist bei Hertha kein Angebot eingegangen. Statt Piatek zu verkaufen will Hertha BSC lieber einen weiteren Angreifer verpflichten, um die bisher harmlose Offensive anzukurbeln.